Nachrichten

Vom 25.–29. Juli versammelten sich rund 50 Jugendliche, überwiegend aus dem Rhein-Main-Gebiet, am Bahá’í Haus der Andacht. Gemeinsam wurden Texte studiert, die sie dabei unterstützen sollen, über ihre Rolle in der Gesellschaft nachzudenken und wie sie sich nützlich in die Gemeinschaft einbringen können. Letzteres wurde an einem Nachmittag auch gleich praktisch umgesetzt. Ein gutes Dutzend der Teilnehmer hat die Anlagen um die Kirche und das Gemeindezentrum der evangelischen Gemeinde auf Vordermann gebracht; andere haben im Haus der Andacht für klar Schiff gesorgt und einige in der Nachbarschaft kleine selbstgemachte Geschenke verteilt und so Langenhainern eine kleine Freude bereitet.
In so einem Sommercamp darf aber natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Gleich am ersten Tag sorgte eine Rallye durch Langenhain mit kniffligen Fragen und gruppenweisen Besuchen u.a. im Häuschen, beim Ortsvorsteher und der ältesten Bahá’í im Ort für gute Stimmung und Vertrautheit mit dem Ort. In der Folge wurde viel miteinander musiziert, Sport gemacht und der Kreativität freien Lauf gelassen – sei es bei der Erstellung von Schaubildern oder dem Einüben szenischer Darstellungen.
Besonders gut aufgenommen wurden Geschichten aus der Entstehungs- und Frühzeit des Hauses der Andacht. Hier wurde u.a. den Erzählungen von Horst Daniel und Rosi Euller als Zeitzeugen gespannt gelauscht.
Jeder Tag wurde auch mit einer Andacht im Haus der Andacht begonnen und abgeschlossen.
Insgesamt war es eine überaus harmonische und von Geistigkeit getragene knappe Woche. Es dürfte nicht das letzte solche Camp gewesen sein, das am Ort des Haus der Andacht stattfand.

∗∗∗

Am Sonntag den 29. April 2018 hat Erster Stadtrat Wolfgang Exner auf dem Gelände des Bahá’í-Tempels ein Bäumchen gepflanzt. Dieses hatte er im Namen der Stadt im Oktober beim großen Festakt in der Stadthalle zum 200. Jahrestagung der Geburt des Religionsstifters Bahá’u’lláh der Hofheimer Bahá’í-Gemeinde geschenkt. Die Baumpflanzung erfolgte nach einer Andacht um 15:00 Uhr im Europäischen Bahá’í-Haus der Andacht, die vom Langenhainer Chor „Ton in Ton“ mitgestaltetet wurde. Und im Anschluss an die Andacht und die Baumpflanzung wurde noch der Film „Licht für die Welt“ gezeigt, der Leben und Werk Bahá’u’lláhs vorstellt, dessen Geburt sich am 22. Oktober 2017 zum 200. Mal jährte. In Hofheim wurde dieser historische Jahrestag u.a. mit einem Festakt in der Stadthalle gewürdigt.

Einige Fotos vom großen Festakt am 21.10.2017 in der Stadthalle Hofheim finden Sie hier.

∗∗∗

Aktuelle Nachrichten aus der deutschen und der internationalen Bahá’í-Gemeinde finden Sie auf der Webseite der Bahá’í-Gemeinde Deutschland unter Aktuelles und beim Bahá’í World News Service.

Besuche und Führungen am Europäischen Bahá’í Haus der Andacht u.a. für Schulklassen, Vereine, private Gruppen…, jederzeit kostenlos möglich und vereinbar:
Eppsteiner Str. 95, Langenhain (06192-901677, biz@bahai.de)

Interessiert? Alle Aktivitäten finden Sie hier: kalender

Kontaktieren sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, falls Sie eine Aktivität besuchen, mehr über den Bahá'í-Glauben erfahren, oder die Gemeinde kennenlernen wollen.