Kernaktivitäten

Kindergruppen, Juniorjugendgruppen, Studienkreise und Andachten sind die sog. „Kernaktivitäten“ der Bahá’í-Gemeinde.

Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zu diesen einzelnen Aktivitäten, die jedem Interessierten offenstehen (kostenlos), sowie Kontaktdaten dazu. Und vorweg hier der Link zu einem kleinen Film (ca. 20 min), in dem diese Aktivitäten vorgestellt werden: Was machen die Bahá’í?

Kindergruppen

Kindern gilt in der Bahá’í-Gemeinde besondere Aufmerksamkeit. In vielen Orten werden aus diesem Grund spezielle Gruppen für Kinder, sog. „Kinderklassen“, eingerichtet, für die umfangreiches Unterrichtsmaterial entwickelt worden ist und weiter entwickelt wird. In diesen Gruppen werden den Kindern auf spielerische Weise ethische Werte vermittelt und wie sie diese praktisch umsetzen können.

Die Kinder werden in ihrer Entfaltung gestärkt und ihre künstlerischen Fähigkeiten wie beispielsweise Gesang, Tanz oder Theaterspiel gefördert. Die Geschichte und die Lehren der großen Religionen werden den Kindern nahe gebracht, und in jeder Stunde wird ein Gebet gesprochen oder auch auswendig gelernt.

Die Kindergruppen stehen allen Kindern offen.

„Betrachte den Menschen als ein Bergwerk, reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. Nur die Erziehung kann bewirken, dass es seine Schätze enthüllt und die Menschheit daraus Nutzen ziehen kann.“
– Bahá’u’lláh

Kontakt: Frau Dr. Hale Enayati, 0176-64055368 oder hofheim@bahai.de

Juniorjugendgruppen

Derzeit gibt es Marxheim (jeweils Fr 17:00 Uhr) und Kernstadt (jeweils Mi 16:45 Uhr) mehrere regelmäßige Gruppen, die sich an Junioren (Kinder/Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15) richten, sog. „Juniorjugendgruppen“.

Im Alter etwa zwischen 11 und 15 Jahren findet der Übergang von der Kindheit zum Erwachsenwerden statt. In dieser Phase befinden sich die Junioren einerseits oft in einem „kritischen“ Alter, andererseits entdecken sie häufig gerade jetzt das Potenzial, das in ihnen schlummert und die vielen Möglichkeiten, die ihnen offen stehen, um sich selbst zu verwirklichen und ihren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Weltweit bieten örtliche Bahá’í-Gemeinden, vor allem jugendliche Bahá’í, die sich für die Förderung der Junioren engagieren, in zunehmender Zahl Juniorjugend-Gruppen an. Deren Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit, sowie der Fähigkeit, Texte zu lesen und zu verstehen. Wesentlich ist jedoch die Auseinandersetzung mit Themen, die den Sinn der eigenen Existenz und die Ausrichtung des eigenen Lebens behandeln. Wesentlicher Bestandteil dieser Gruppen, sind auch Dienstprojekte in der Nachbarschaft – und natürlich Sport, Spiel und Spaß. Insgesamt werden die Teilnehmer dabei unterstützt, diejenigen Fähigkeiten zu entfalten, die sie benötigen, um ihre Potenziale auszuschöpfen.

Eine zunehmende Anzahl von – vor allem Jugendlichen oder jungen Erwachsenen – widmet sich der verantwortungsvollen Aufgabe, solche Juniorjugend-Gruppen zu gründen und zu begleiten. Dazu haben sie zuvor eine entsprechende Ausbildung erhalten. Das Angebot der Juniorjugend-Gruppen steht allen Menschen dieser Altersgruppe offen.

Die Juniorjugendgruppen in Hofheim treffen sich in der Regel wöchentlich – aktuell in privatem Rahmen und in von einer Schule zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten. Weitere Gruppen sind geplant, wenn sich die Möglichkeiten hierfür ergeben.

Kontakt: Frau Shirin Zierau, 0151-17616565 oder hofheim@bahai.de

Studienkreise

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass sich unsere Gesellschaft in einer Zeit des Umbruchs und der Orientierungssuche befindet. Daher bieten viele Bahá’í-Gemeinden Studienkreise an, die helfen sollen, über das eigene Leben und unseren Beitrag zur Gesellschaft nachzudenken.

Auf der Basis von gemeinsam gelesenen Texten aus den Bahá’í-Schriften bieten die Studienkreise Gelegenheit, neue Einsichten zu gewinnen und zu einem tieferen Verständnis der geistigen und sozialen Wirklichkeit zu gelangen. Es werden Themen wie zum Beispiel die geistige Natur des Menschen, der Sinn unseres Lebens, ein friedvolles und produktives Miteinander und die Bedeutung von Religion für die Entwicklung von Mensch und Gesellschaft gemeinsam studiert und erörtert. Betreut werden die Studienkreise von ausgebildeten Tutoren aus der Mitte der Gemeinde.

„Der Mensch ist seiner Wirklichkeit nach ein geistiges Wesen, und nur wenn er im Geiste lebt, ist er tatsächlich glücklich. Dieses geistige Verlangen und Empfinden besitzen alle Menschen gleicherweise.“
– Abdu’l-Bahá

Die Bahá’í-Studienkreise richten sich an alle Menschen, die aktiv zum Wandel in unserer Gesellschaft beitragen wollen. Zu Inhalten und Aufbau der Studienkreise gibt das Hermann-Grossmann-Institut.

Kontakt: Frau M. Aiff, 0157-78939553 oder hofheim@bahai.de

Andachten

Gebet, Meditieren und Lesen der heiligen Schriften gehören zum täglichen Leben eines Bahá’í. So schöpfen sie geistige Kraft, entwickeln ihre Spiritualität und finden innere Ausgeglichenheit.

„Als erstes musst du nach Geistigkeit dürsten; dann lebe das Leben!“
– Abdu’l-Bahá

Bahá’í kommen gerne mit ihren Freunden und Bekannten zusammen, um gemeinsam zu beten und sich über über Inhalte aus den heiligen Schriften auszutauschen. Wir haben das große Glück, dass in unserer Stadt Hofheim ein Bahá’í-Haus der Andacht erbaut worden ist, welches von vielen Besuchern – so auch von Gemeindemitgliedern – gerne und oft zur Andacht genutzt wird – sei es individuell, sei es zusammen mit anderen. Aber auch in Hofheim finden regelmäßig offene Andachtsversammlungen im Privaten statt. Jeder, der möchte, kann daran teilnehmen. Da es keinen Klerus oder Riten gibt, werden die Andachtstreffen durch die Gemeinde oder die Teilnehmer selbst organisiert.
Zumeist ist jeder Teilnehmende eingeladen, einen Text aus den heiligen Schriften der Bahá’í-Religion oder aus anderen Religionen zu lesen – in einer ruhigen, meditativen Atmosphäre. Die Gespräche nach den Lesungen heben sich dann oft deutlich von sonstigen Alltagsgesprächen ab.

Mit diesen offenen Andachten möchten die Bahá’í die Qualität des Zusammenhalts in einer Nachbarschaft steigern und das geistig-spirituelle Wachstum des Einzelnen fördern.

Kontakt: Frau M. Aiff, 0157-78939553 oder hofheim@bahai.de

Aktuelle regelmäßige Termine:
Mo 08:00 Uhr: Andacht zum Wochenbeginn, Haus der Andacht, Eppsteiner Str. 95, Langenhain
Mi (1. Mi im Monat) 20:00 Uhr: Andacht, bei Solouki, Mainzer Str. 17, Marxheim (06192-287719)
Do 19:30 Uhr: Friedensandacht, Haus der Andacht, Eppsteiner Str. 95, Langenhain
Fr 19:00 Uhr: Andacht, bei Warner, In der Spilsit 4, Langenhain (0175-4322472)
So 15:00 Uhr: Andacht, Haus der Andacht, Eppsteiner Str. 95, Langenhain
19. im Monat, 19:30 Uhr: Andacht, bei Mehrschid Kazemzadeh, Langenhain (0173-5982435)

Außerdem bieten wir an:

Besuche und Führungen am Europäischen Bahá’í Haus der Andacht
u.a. für Schulklassen, Vereine, private Gruppen…, jederzeit kostenlos möglich und vereinbar:
Eppsteiner Str. 95, Langenhain (06192-901677, biz@bahai.de)

Interessiert? Alle Aktivitäten finden Sie hier: kalender

kontaktieren sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, falls Sie eine Aktivität besuchen, mehr über den Bahá'í-Glauben erfahren, oder die Gemeinde kennenlernen wollen.